dieser tage scheint alles einmal wieder so politisch, selbst im internet, dem tal der verdummung. denn aus dem nichts tauchte hubertus heil auf twitter auf, löste ein erschreckend breits mediales echo aus und im handumdrehen blinkt eine nächste e-mail in meinem posteingang mit der nachricht: nrw spd is now following you on twitter. ich warte derweil immer noch auf gerd. irgendwie vermisse ich ihn ja, nicht erst seit der unvergessenen elefantenrunde.

hier wird es bald hoffentlich nicht nur etwas mode-inspirierter, sondern auch politischer. zwar taucht hillary jetzt nur noch als randfigur im amerikanischen wahlkampf auf, aber hierzulande wird es im bereich faktor frau im wahlkampf definitiv auch noch spannend. andrea nahles ist da nur ein stichwort unter vielen. ähnlich der vorschnellen, wenig reflektierten und großspurigen art in der spiegel online heute hubertus heils erste schritte auf twitter verriss, werden politik-, kultur- und redakteuren für lifestyle, mode und frauen sicherlich auch für das thema 'weiber im wahlkampf', sei es nun als wählerin oder kandidat, texte aus der feder fließen.

wird angela merkel zu diesem zweipunkt twittern? hat sie bereits eine facebook-support-gruppe? müssen politiker erst in ein übungs-seminar, bevor sie den micro-blogging service benutzen dürfen? soll hubertus heil dpa-reife meldungen twittern und welche kriterien der professionalität muss er erfüllen? ich finde es eigentlich ganz angenehm, dass er so unbedarft an die sache herangeht, denn diese ego-gewichse, dass viele auf twitter für eine imaginäre fangemeinde produzieren, in stillem glauben an die krönung mit dem grimme oder besser noch dem bachmannpreis, bedürfte vielleicht auch mal einer kritik, einem ruf zur raison auf spiegel online oder einem geeigneteren medium.

hubertus heil kann man auf twitter selbst nachlesen, als kleine einstimmung ins thema frauen im wahlkampf gibt es hier dafür heute ein zitat aus hillarys gestriger rede, gefunden bei broadsheet.

"my mother was born before women could vote. but in this election my daughter got to vote for her mother for president."


Labels: , , ,

2 Comments:
Blogger aleks said...
deutschlands blog gehen mir so auf die nerven. immer nur dieses rumgekotze. und dann noch irgendwelche diskussionen über informationsgehalt.

jedes mal wenn ich mir n deutsches blog reinziehe lese ich entweder sowas wie 'mjam, heute gibts spaghetti!', 'ich hab nen neuen schal für meine katze gestrickt' oder 'hahahaha, guckt mal hier! total scheisse!' in immer wieder neu hirngewichsten stock-im-arsch-versionen.

kein wunder, dass hier keiner mit seinem blog geld verdienen kann. mit so hässlichen menschen will sich doch niemand sehen lassen.

glücklicherweise versteht der grösste teil der weltbevölkerung kein wort davon.

Blogger frollein tessa said...
nun, der auslöser war hier ja zunächst spiegel online, aber ansonsten geb ich dir völlig recht. zu traurig, ass ich gegen katzen allergisch bin, aber vielleicht könnte ich darüber bloggen. leser und comments würde das bringen. for sure.

Links to this post:
Link erstellen