12/05/2008
oder die große koalition als scheinehe


Shahab, Kellner und Kunsthändler – Pont Neuf, July 2007


Gabriel, Maître D’ – Brasserie Balzar, September 2007


Sébastien, Redakteur – Bastille, July 2007


Pierre, Anwalt – Pont des Arts, July 2007


Pierre, Architekt – Rue de Buci, August 2007

kalkül und liebe. vermutlich enger verflochten als das wortpaar nebeneinander gestellt vermittelt. nicht nur auf zuneigung basierende beziehungen, eltern-kind-konstellationen und gehorsame schoßhunde operieren an vielerlei ansatzpunkten mit berechnenden gedanken - meist noch bevor die liebe da war, und immer noch, wenn sie sich bereits verflüchtigt hat - kalkül und liebe haben ebenso in der politik ihren festen platz.

kalkül, so schreibt philip grassmann im aktuellen freitag, sei stets angela merkels präferierte strategie gewesen, verhalf ihr zum aufstieg innerhalb der "männerpartei cdu", führte sie als erste kanzlerin ins amt. belohnt wurde diese taktik mit liebe, oder um im duktus von politischer tuchfühlung zu bleiben: mit beliebheit. frau merkel flogen die herzen entgegen, die krone der politischen charts, die nackenmassage von george bush. die temporäre ehe von cdu/csu und spd mit liebe zu füllen vermochte frau merkel hingegen nicht. die große koalition ist dabei keine gescheiterte ehe, in der partner sich dulden, viel schweigen und die wenigen entscheidungen des alltags auf dem kleinsten gemeinsamen nenner treffen: sie war stets scheinehe. das bündnis der derzeit regierenden parteien besaß nie einen funken liebe, den koalitionen bisweilen versprühen - mit dem partner flirtend, zumindest zu anfang das feuer einer affäre verspüren. wie auch für die meisten scheinehen üblich verwaltete die große koalition ihre zweisamkeit und das land, ohne zu gestalten, ohne fruchtbar zu sein, ohne kinder. der zweck der liaison galt vorrangig dem verbleib an der spitze des machtgefüges, so wie die ehe als schein dem gatten oder der braut den aufenthalt im land garantiert.

man muss kein experte sein, um prognostizieren zu können, dass ein wahlkampf im stil von barack obama hierzulande vorrangig an fehlender leidenschaft, liebe und charisma scheitert und erst danach an den völlig verschiedenen rahmenbedingungen. nicht nur die linken scheitern daran, dass sie die herzen der menschen nicht mehr füllen können, wie jakob augstein vor kurzem schrieb: auch die großen parteien werden hart daran zu knabbern haben, dass inhaltliche aussagen alleine nicht ausreichen werden, um dem wahlkampf ein wenig glanz zu verleihen und dementsprechende effekte zu erzeugen. nach drei jahres des merkelschen zauderns verblasst die begeisterung der deutschen wähler über ihre kanzlerin merklich, schwächt nicht nur ihr eigenes ansehen sondern auch die union und könnte zu dem führen, was philip grassmann zu bedenken gibt: "eine geschwächte kanzlerin ist für franz müntefering und frank-walter steinmeier die beste voraussetzung für eine neuauflage der großen koalition nach der bundestagswahl im kommenden herbst".
es ginge weiter, mit wenig feuer.
dabei scheint es fast bizarr, dass die partei, die den wert der ehe hoch ansiedelt und sie homosexuellen paaren weiterhin verwehren möchte, durch eine farblose kanzlerin in einen weiteren turnus eines ehebündnisses geführt wird, in dessen charta die infertilität eingraviert ist.

die fotografin katarina radovic hat sich der natur der scheinehen auf der künstlerischen ebene genähert. für ihre fotoreihe 'a husband in paris' übernahm sie selbst die rolle einer jungen frau, die sich in paris auf die suche nach einem mann begibt, der mit ihr eine scheinehe eingehen würde, um ihr den aufenthalt im land zu ermöglichen. sie sprach die männer zunächst mit diesem anliegen an, um sie kurz darauf über ihr eigentliches vorhaben aufzuklären: die fotografische inszenierung eines scheinehepaares. auf diese weise entstanden portraits von männern unterschiedlicher berufszweige mit der vermeintlichen frau fürs leben. portraits von ehen als verwaltungsakt.

"The aesthetic complexity of these staged images surpasses the strictly political aspects and stretches to romantic relationships between possible marriage partners as well as the seduction of the young woman who, in her appointed role, does not hide that she is "in the hurry"."

die vollständige serie findet ihr bei lensculture mit weiteren ausführungen der künstlerin. katarina radovic und paris bieten hier die zweisamkeit als bühnenstück als variante der scheinehe, die mehr glück, romantik und weitaus mehr perspektive als eine große koaltion verspricht.





Labels: , , , , ,

2 Comments:
Anonymous KK said...
Es finden sich doch sehr intelligente Texte hier, der Link ist mir eine Ehre, und gern linke ich zurück. KK

Blogger frollein tessa said...
danke für die blumen am morgen und gleich ein strauß zurück.

beste grüße

tessa

Links to this post:
Link erstellen