9/30/2008




die sommerkollektion des finnischen labels marimekko erschien mir auf dem laufsteg der copenhagen fashionweek ein bißchen zu schrill und zu bunt, mit ausnahme dieses kleids, das judith mitsamt model bei what's wrong with the zoo vorstellte. was sich die designer aus finnland hingegen für herbst und winter haben einfallen lassen, gefällt mir und dürfte durchaus in meinem kleiderschrank einzug halten. life is carbon stellt das label ausführlich vor.





ich komme in den nächsten wochen auch hoffentlich wieder dazu, hier mehr text anstelle von bildern zu verbreiten. die zeitfressende arbeit dieser tage zeigt sich dann irgendwann im februar an dieser stelle - keine sorge, es wird hübscher als jetzt, und wird ausschließlich kleidchen vom 2.0-runway tragen. beim freitag empfehle ich für diese woche aber noch den text das baader-meinhof-kompott - von höhepunkt zu höhepunkt - uli edels film über die raf ist vor allem ein gewaltiger geschichtsporno -, geschrieben von matthias dell.

wer in das jüngst in berlin eröffnete badlands eintauchen möchte, dem sei mein text auf knicken, empfohlen, der viel mehr von mir und meinem besten freund erzählt als eine club-kritik sein sollte, dann aber das heftigste kommentargeschehen auslöste, das ich bei knicken je erlebt habe. unsachlich, weitab vom text und persönlich beleidigt. aber auch das soll eine lehre sein: clubkultur für klicks - it is that easy.





and last but not least: nokia is all around. erst bochum, wo mein reizender lobbyisten kollege tobi, ich und der marienkäfer hartmut im holiday inn in neuss firmengeschichte für nokia bochum schrieben (diese geschichte vielleicht mal irgendwann), dann kam das nokia chrystal prism doch noch an, und ich habe das hässliche ding vor schreck immer noch nicht verkauft, und zu guter letzt war ich in dieser woche beim nokia fashionlab, wo ich nicht unbedingt meine kreativsten momente hatte. mode bloggt man eben doch am besten in bildern.

Labels: , , , ,

9/28/2008


tina fey als sarah palin, wie auch schon in einem kürzlich produzierten saturday night live video, in dem sie einen auftritt der gouverneurin zusammen mit hillary clinton mimte. das video dazu gibt es unter anderem bei broadsheet; einen kommentar zu sarah palin, mccains running mate im us-wahlkampf, gibt es außerdem mit einem erschreckend verstörenden original-interview bei spiegel online.

Labels: , , ,

9/26/2008










stella nova, copenhagen.
herbst/winterkollektion 2008

Labels: , ,



da haben sich gar feine burschen zusammen getan: robert und bernhard von siluh records und patrick wagner von louisville records holen die frischste ware aus dem deutschen und österreichischen indietum zur popkomm nach berlin. falsch sind hier freilich die auf 1,50m genormten mädchen mit schwarz gefärbtem haar, dem lippenpiercing rechtsaußen, den traurigsten augen der welt und rockabellakleidchen mit eingebautem push-up. ebenso fehlplatziert werden sich hübsch frisierte jünglinge fühlen, die versuchen die eben genannten fünfzehnjährigen zu notwist-platten zu verführen, oder das erste date auf ein konzert von sugarplum fairy verlegen.
im white trash wird es um einiges wilder zugehen, aber vielleicht ist dann auch endlich die kombination von musik und rock und indie in einem satz nah dran an dem, was auf den bühnen passiert. robert stadlober und patrick wagner erläutern euch das im oben stehenden video recht prägnant und laden herzlich ein zur fuck you all charity, die am 8. oktober im white trash stattfinden wird. einen überblick über bands und programm findet ihr auf der eigens eingerichteten myspace-seite der festivität. für karten lohnt es sich außerdem mal auf dem blog des face-magazins vorbeizuschaun.

hier die extended version des clips mit robert & patrick.




Labels: , , ,



die berliner galerie camera work zeigt seit gestern und noch bis mitte november eine gruppenausstellung von 66 verschiedenen modefotografen, die den zeitraum der letzten neun dekaden abdeckt. ausführliche informationen gibt es hier.

galerie camera work
dienstag bis samstag von 11-18 uhr
kantstraße 149
10623 berlin

s savigny platz / u1 uhlandstraße

update: bei spiegel online gibt es jetzt zur ausstellung ein video.


Labels: , , ,







ich blogge nur katzenbilder von ali bosworth, und diese nur alle jubeljahre. es gibt über das blog-schreiben aber noch sehr viel mehr zu lernen. wer den online-journalism-blog bislang noch nicht für sich entdeckt hat, sollte spätestens heute dort vorbeischauen, denn der artikel 1000 things i've learned about blogging fasst stichpunktartig und prägnant zusammen, was man über das bloggen denken kann und enthält ein paar kluge hinweise für sowohl leser als auch schreiber. ich formuliere das präziser: nachdem ihr das gelesen habt, habt ihr das prinzip blog verstanden. wenn ihr hingegen mehr schöne katzenbilder sehen möchtet, empfehle ich euch ali bosworths flickr-stream.

Labels: , ,


maija luutonen via today and tomorrow

heute macht sich bereits am donnerstag und anstatt bei knicken an diesem fleckchen ein text der sorte "the week in words and snapshots" breit. ich werde vermutlich bis anfang der woche für keinen post als diesen flauschigen flickenteppich schreibe können, da andere arbeiten mich an meinen schreibtisch binden und kaum raum dafür lassen werden, die finger für flannel apparel zu schwingen. die früchte dieser woche gibt es dafür baldauf papier. zunächst habe ich dienstag die autorin miriam yung min stein zu ihrem ersten buch berlin seoul berlin und dem weiblichen wesen befragt; eine buchvorstellung in knapperer form wird hier aber hoffentlich in der nächsten woche folgen.
gestern haben johannes und ich dann silvana koch-mehrin von der fdp getroffen um auch der frau in europa ein wenig näher zu kommen. das alles erscheint anfang oktober im face-magazin, muss aber erst noch in form gebracht werden.

eine rezension der 'those dancing days' platte wird es außerdem im missy-magazin geben, das im oktober nun endlich mit seiner ersten ausgabe den zeitschriftenmarkt bereichern wird: popkultur für frauen von frauen.

politische gedanken von einer frau, nämlich camille paglia, über frauen sollen an dieser stelle auch nicht zu kurz kommen. frau paglia wartet wie gewöhnlich mit sehr scharfen und überaus provokanten gedanken auf, zu lesen gibt es das ganz auf ihrer salon-seite, hier eine kostprobe aus dem text:

"Conservative though she may be, I felt that Palin represented an explosion of a brand new style of muscular American feminism. At her startling debut on that day, she was combining male and female qualities in ways that I have never seen before. And she was somehow able to seem simultaneously reassuringly traditional and gung-ho futurist. In terms of redefining the persona for female authority and leadership, Palin has made the biggest step forward in feminism since Madonna channeled the dominatrix persona of high-glam Marlene Dietrich and rammed pro-sex, pro-beauty feminism down the throats of the prissy, victim-mongering, philistine feminist establishment."



für die modische seite dieses weblogs möchte ich noch kurz auf den firmeneigenen blog von comptoir des cottoniers verweisen, von dem bénédicte mir auf der store-eröffnung in der vergangenen woche erzählte. nicht nur ist breves de style mit viel liebe, ästhetischem empfinden und ohne aufdringlicher kaufaufforderung für die französische mode angelegt, viel mehr einsicht über die unterschiede zwischen der deutschen und der französischen bloglandschaft ging aus dem verlauf der gesamten veranstaltung hervor. währen comptoir des cottoniers selbst blogs als völlig selbst verständlich und wichtig empfand, war ich vermutlich die erste blog-schreiberin mit der die betreuende münchner pr-agentur jemals gesprochen hatte, obwohl zum beispiel julia von les mads sich mehrfach zu ihrer leidenschaft für das label bekannt hat. ein amica-journalist äußerte sich sogar absolut entsetzt über die qualität deutscher fashion blogs, wobei sein hauptkritikpunkt in einer unverhältnismäßig starken kritiklaune der schreiberinnen lag. aber obacht, mr amica: unabhängige fashion blogs dürfen kollektionen herunterschreiben, wenn sie nicht gefallen: druck von seiten der anzeigenkunden existiert hier nicht.



abschließend gibt es noch ein bißchen musik aus new york von den young lords. zu diesen männern schlummert schon seit einigen monaten ein text zum oberthema 'sex mit rockstars' in meiner schublade, hat es aber auch noch nicht in das abschließenden lektorat geschafft. da die veröffentlichung des albums hingegen naht, möchte ich die tracks, die mir blair van nort bereits im april in mein postfach gezaubert hat, nicht länger auf meiner festplatte versauern lassen. das einhören in die junge new yorker rock szene ist hiermit ausdrücklich empfohlen.


young lords - turn it up (ysi)


young lords - trying (ysi)



young lords - rodeo songs (ysi)

Labels: , , , ,



katy perry ist die art von mädchen in der welt des pop, die amerikanischen christen und republikanern heftige bauchschmerzen bereitet. sie kokettiert zwischen burlesque & bubblegum pop, zwischen vamp und unschuldigem hundeblick und singt zu allem übel auch noch über zungenspiele mit dem gleichen geschlecht. in ohio provozierte der song der tochter eines pfarrerehepaars bereits einen gottesbotschafter ein schild mit der aufschrift "i kissed a girl and then i went to hell" aufzustellen - broadsheet berichtet. die gay community hat sie im übrigen ebenfalls mit ihrem song 'i kissed a girl' verärgert. hier wirft man katy vor, die lesbische lust für heterosexuellen kitzel auszubeuten. na dann.

das caliornia girl hat es trotz diesen kleinen empörungswellen zu einem erstaunlichen übernachterfolg geschafft. ihr berlin-konzert, das für den 17. september angesetzt ist, wurde aufgrund der großen nachfrage bereits in den großen raum des postbahnhofes verlegt. einen tag vorher spielt sie in köln.

ein umfassendes portrait findet ihr beim observer, aus dem folgende beschreibung der sängerin stammt:

"like alanis morissette without the anger ('i have angst, but it's not my main message. it's a bit boring, I think.'), a pink without the need to blame her parents ('i had a great upbringing, i'm fine with it.'), perry's feisty, upbeat music is the kind that lily allen might have produced had she grown up in christian california."


hier findet ihr einen remix von mr. gaspar. noch mehr informationen zu katy gibt es auf ihrer homepage und myspace-seite.


katy perry - i kissed a girl (mr gaspar bootleg) (ysi)


katys debut-album 'one of the boys' erscheint am 14. september by virgin.

Labels: , , ,



zwei meldungen, ein grund zur freude. zwar attestiert susanne mayer in ihrem zeit-artikel "unsere glamourgirls" die abwesenheit intellektueller frauen in deutschland ("in deutschland braucht es keine frauen" - barbara hahn), doch erreichte heute die medienmagazine die nachricht, dass der pantheon-verlag in bälde das magazin business and woman herausgibt.

laut pressetext ist business and woman das neue wirtschaftsmagazin für frauen, die etwas zu sagen haben. dabei gehe es nicht um einen neuen feminismus. frauen in leitenden stellungen seien heute eine selbstverständlichkeit und keine exotischen paradiesvögel mit intensivem pflegebedarf.

mehr infos hält das medienhandbuch bereit.

Labels: , , ,













jacqueline di milia lebt in brooklyn und ihre arbeiten waren bislang im paper magazine, spin, bust, theme magazine, harpers bazar uk und the irish times zu sehen. für das paper magazine hat sie alle 64 auserwählten der diesjährigen most beautiful people liste fotografiert. diese liste misst bekanntlich nicht die äußere schönheit der kandidaten, sondern honoriert talent und erfolge, die weit über das posieren auf roten teppichen hinausgehen. 2006 war unter anderem leslie hall dabei, die 2007 auswahl gibt es hier.

in kürze gibt es nicht veröffentlichte bilder des 2008 shootings auf jacquelines website.

Labels: ,



das magazin penthouse hat seit kurzem einen neuen chefredakteur, und seine worte könnte sich auch so manche vorsteherin eines frauenblattes zu herzen nehmen. kurt molzer fühlt sich von der konkurrenz der männermagazine in einer ähnlichen weise wie mode- und lifestyle-magazine es mit ihren leserinnen tun, auf eindimensionale interessen und die sorge um das perfekte aussehen reduziert.

"[wir sind ein] männliches männermagazin [...]. die message ist klar: männer lasst wieder wind und sand in die gesichter, nicht augencremes und faltenhemmer! es gibt so viele männerträume, bei denen es nicht nur darum geht, eine frau flach zu legen."

es scheint ein wenig romantisch und fernab von schnellen strategien um die auflage des magazin zu steigern, denn molzer spricht tatsächlich - alice schwarzer wird es ihm danken - von einer reduzierung der zahl nackter frauen.

"alle anderen männermagazine sind weitestgehend humorfreie zone. es geht deshalb jetzt darum, andere formen der leseransprache zu finden. langfristig sogar frauen in den heften zu reduzieren. in ein paar jahren kommt ein männermagazin wahrscheinlich sogar ohne eine nackte frau aus. das ist meine vision."

warten wir mal ein paar monate ab, und wagen dann den blick ins penthouse. doch wie geht's bei den mädels weiter? mehr männer anstatt magermodels? mehr eisbärbabys, violett anstatt pink, kotzen anstatt kochen? ich habe heute dann doch noch in einer bahnhofsbuchhandlung am alexanderplatz alley cat entdeckt, ein neues erotikmagazin für frauen, das in den letzten wochen schon reichlich besprochen wurde, z.b. bei der taz. auf den ersten blick sieht alley cat sehr glatt und glänzend, aber wenig prickelnd aus. ob nun die lektüre von feuchtgebiete, von alley cat, eine nacht im berghain, wind und sand im bikini oder etwas komplett anderes die sinnlichste erfahrung meines jahres war, bespreche ich hier in kürze.

das komplette interview mit kurt molzer findet ihr hier.

Labels: , , , ,

9/02/2008








james trimmer, neuseeland - visit him here.

Labels: , ,