12/31/2008

picture by alex aristei

jessie und julia von les mads waren an den letzten tagen des jahres extrafleissig und haben sich in der blogosphäre ausführlich umgehört, und aus vielen gesichtern einen schöne rückschau zusammengestellt und gleich noch die vorsätze der befragten mit zusammengetragen. an dieser stelle hat die köln-berlin-connection ausgewählte netzkinder zu ihren highlights des jahres und dem guten wille für das neue befragt. mit dabei sind unter anderem katja hentschel von glamcanyon, horst, judith von what's wrong with the zoo, lea und mahret sowie ein paar gedanken von mir, aus der internationalen blogszene und ausgewählten quotenmännern. viel spaß beim lesen und merci für die mühe.

Labels: ,



natürlich landete in den fängen der großstadtjägerin auch ein geschenk, dass den eigenen geldbeutel anknabberte. nachdem mein streifzug für beute sich in den monaten zuvor fast ausschließlich und gemäß meines hungers schuhen und kleidern widmete, aber niemals taschen, jeans oder opulenten accessoires, befand ich recht spontan das dringende bedürfnis nach einer großen tasche, die meine ausrüstung fasst und sicher verwahrt. im zuge des pendelns zwischen uni, arbeit beim freitag und redaktionssitzungen beim blank-magazin benötige ich als mensch ohne sinn für ordnung ein behältnis, dass vielen kladden, notizbüchern, kalendern und all dem unverzichtbaren herberge sein kann, was ich am nächsten morgen brauche, aber nicht als zweites exemplar bei der besseren hälfte deponieren möchte.

da ich bislang das materielle aufkommen meines lebenswandels zwischen den welten galant ignoriert hatte und den raum meiner althergedienten tasche jeden tag aufs neue überschätzte, konnte ich die leinentaschen die 2008 nun wirklich jedes label, jedes magazin und jede lebenseinstellung mit ihrem markenzeichen bedruckte, tatsächlich nutzen. die angewohnheit mich in eile mit mehreren beuteln zu behängen, darf im neuen jahr zu grabe getragen werden. meine streifzüge durch den berliner dschungel werden von nun an von einer tasche begleitet, die vor allen dingen in ihrer konzeption den zeitgeist trifft: ein graues, filziges ungetüm vom kanadischen label matt & nat. der clou meines neuen begleiters: er besteht aus veganem, recycletem material.



das design ist dabei keinesfalls blassgrün und gestrickt, sondern kann vielfach mit den entwürfen anderer designer aus feinem leder mithalten. die kanadier entwerfen dabei nicht nur kleine und große taschen für die dame, sondern berücksichtigen das bedürfnis nach men bags ebenso wie das für exemplare mit raum für windeln oder lap tops. für den morgigen sylvesterabend mag es etwas spät sein, aber auch metallisch glänzende clutches für eine nacht im zeichen der achtziger haben matt & nat gerade auf den markt gebracht.





eine große auswahl der unzähligen modelle und designs ist hierzulande ohne probleme bei verschiedenen onlineanbietern erhältlich. google weiß mehr! wer also im neuen jahr zwar nicht auf tierisches auf dem teller oder am fuß verzichten möchte, das grün hinter den eigenen ohren aber ein wenig frisch anmalen mag, könnte eine matt & nat tasche frohen mutes auf den wunschzettel schreiben. für weitere inspiration in sachen green glamour, ökologischem und nachhaltigen design empfehle ich die zusammenfassung I & II der blogparade zum thema, die mahret vor kurzem bei two for fashion initiiert hatte. viel spaß bei schmökern.




Labels: , , , , ,

12/29/2008









all pictures rules by mary spring/summer 2009

ausgewählte prachtmädchen aus der sommerkollektion des schwedischen labels rules by mary. während die kleider dem verspielten, mädchenhaften und blumigen ton der skandinavischen designer folgen, wie beispielsweise die dänischen schwestern von nümph, kaffe, mbym oder red issue, ist in diesem frühjahr und sommer vielleicht zunächst das augenmerk zu legen auf das gewagt güldene schuhwerk von mary, das geflochtene mitsommernachtshaupthaar und details wie halsabschlüsse, die collier oder kette schon vorwegnehmen. high noon with new romance, warum eigentlich nicht?





Labels: , , ,

12/28/2008

residual trust, 2008, two water frozen skinny jeans


zum jahresabschluss noch ein modisches statement von brad troemel, dem ich schon oft und gerne bei knicken ein plätzchen eingeräumt habe. eine installation aus den uns treuen skinny jeans, die in diesem jahr in sachen hipness vermutlich der lackleggins gewichen sind - und doch: beide ähnlich steif, vergleichbar wenig der weiblichen silhouette schmeichelhaft.
das vertrauen in das diktat von modeindustrie und styleguides wird ungebrochen bleiben. für frische, querliegende gedanken abseits und innerhalb des modezirkus empfehle ich daher noch fünf schmuckstücke to watch in 2009. meine damen, meine herren:

reduce2onehundred

happy schnitzel

indigoidian

lynn & horst

garbage dress


kluge einsichten, augenzwinkernde analysen und literarisches fürs herz jeweils nach dem klick.

Labels: , , ,


















für ein paar zeilen reicht es in diesem jahr doch noch einmal. unverhofft schön war sie, die zweite hälfte. besonders abseits des netzes, mit beginn des sommers und dem verfliegen des hartnäckigen graus in kopf und am himmel. da ich vielerleiorts an anderem werkel, war dieser blog teilweise etwas bilderlastig aber ich bin frohen mutes, hier in neuem jahr wieder mit texten den ton anzugeben. ähnliches werde ich weiterhin bei knicken tun, aber auch beim freitag, der ab februar auch ein blumenkind des webs sein wird, sowie beim blank magazin, das ende januar das erste mal erscheint.

für bilanzen und jahrescharts hat mein herz noch nie geschlagen. eher für ausblicke mit einem funken optimismus und frechen annahmen. ein paar gedanken zum neuen jahr, die genauso gut hier stehen könnten, habe ich für knicken unter dem titel botox und bilanzen geschrieben. dass die meine texte wieder diese länge erreichen soll einziger vorsatz für 2009 bleiben, denn ansonsten bin ich mit diesem kinde sehr zufrieden.

ich würde mich freuen, wenn ihr weiterhin mitspielt und auch auf euren wiesen fleissig bleibt. denn selbst wenn die deutsche blogosphäre im vergleich zu ihren internationalen gespielinnen einen leicht verschlafenen eindruck vermittelt, kann man ihr eines bestätigen: sie ist ein fräulein wunder.
neben den in ihrer eigenen selbstverliebheit ertrinkenden platzhirschen der deutschen bloglandschaft entsteht in vielen kleinen, von jungen frauen geführten blogs der eigentliche umschwung, der das web vorantreibt. sogar, und vielleicht vor allen dingen durch modeblogs. irgendwo muss der dialog ansetzen, und die these, dass über mode schreibende mädchen über diesen tellerrand nicht hinauskommen, kann widerum nur von leuten stammen, die dort noch nie zwischen zeilen und bildern gelesen haben. also weiterschreiben, twittern, kommentieren. nichts könnte langweiliger sein als die arena männern zu überlassen, die ihr seelenheil immer doch in der abgrenzung von bloggern und journalisten suchen, sich mit mit der bezeichnung twitter-primus adeln und die bedeutung ihres haupthaars maßlos überschätzen.


mein heißester tipp für 2009:


klez.e - madonna



keep in touch via twitter, myspace, bloglovin' or technorati.





Labels: , , , , , ,




erinnert ihr euch an i love boxie? die erste episode zu den t-shirts, die mit tatsächlich tragbaren sprüchen versehen sind, findet ihr an dieser stelle. eines der shirts avancierte schnell zum hot topic unter den fashion bloggern und fand an vielen stellen eine liebeserklärung, die ähnlich innig anmutete wie der auf dem stoffstück verzeichnete spruch:

hey,
you and i
are going to have
a big
love affair
and it won't work
but somewhere in
the middle
my god, we tried


pünktlich zu weihnachten gibt es in der kollektion half a conversation nun 13 neue motive wie "i'm with the ghost" oder "we'll never have paris". anschauen und bestellen könnt ihr die komplette kollektion hier.




Labels: , , ,

12/15/2008

by katja hentschel

ich wünsche euch einen wunderbaren start in die woche mit worten von ulf poschardt über anna wintour oder wie er sie nennt, die greta garbo des journalismus, erschienen in der welt, sowie katrin schuster zur avenue der verlorenen träume über den misserfolg von park avenue und vanity fair im freitag.


Labels: ,



manchmal schlüpft herr schmitz in die rolle eines neurotisch verklärten teenagers, wenn er mich aufheitern will. als kleine theatheraufführung pinselt er dann einen reim in die luft, der aus der feder eines poetisch gestimmten fräuleins stammen könnte, dass dem stereotyp des auf jetzt.de schreibenden, depressiv verstimmten mädchens entspricht. wer auch immer es ihnen geflüstert hat: manche weiblichen wesen neigen dazu ein tiefblickendes tagebuch in form von unausgereifter lyrik online und komplett öffentlich zu verfassen. einzige themen: liebeskummer, leid und sehnsucht. es ist anzunehmen, dass mit der fortschreitenden etablierung des netzes und dies vor allem unter immer jüngern online-nutzern, dieses verhalten kein ende finden wird oder in die tagebücher in der schublade zurückkehrt. gebrochene herzen, ausgespuckt in vers und reim, werden uns - wenn auch in abgewandelter form wie in selbstportraits und videoaufnahmen anstelle von getippten worten - erhalten bleiben. ändern tut dies nicht, dass mir lyrik nach deutsch-lk bei einer fremdgesteuerten furie und der omnipräsenz von mädchen, die ihre selbstherapie in gedichten aus zuckerwatte suchten, stets suspekt war.

doch wie der zufall so will, bin ich in diesem jahr an jemanden geraten, der besonders nach einigen gläsern wein oder wodka massenweise bücher und gedichtbände aus seinem regal zerrt, auf den tisch stapelt und mir zu lesen geben will. und auch nüchtern finde ich am nächsten tag gefallen an rolf dieter brinkmann, oder jüngeren zeilen wie panormakonzentrate von daniel vujanic oder so beudeutungsschwanger betitelte werke wie sex mit monika kruse. schade eigentlich, dass mich lyrik vorher nie interessierte, hatte ich zu schulzeiten doch so viel mehr zeit zu lesen.

vielleicht aber war es der sanfte stoß, der mich neulich morgen tatsächlich einen banalen vierzeiler schreiben ließ, um an einem adventskalenderwettbewerbchen vom stylespion teilzunehmen. kurze kreativpause im büro, leicht errötet aufgrund des holprigen reims. aber kein grund zur scheu: ich darf bald aus diesem hübschen kaffeebecher mit der aufschrift "we can be heroes, just for one day" meinen täglichen koffeinbedarf angehen. wer noch auf der suche nach kleinen und feinen weihnachtsgeschenken ist und aus zeitmangel gerne online stöbert und bestellt, sollte sich mal bei milchmädchen umschauen. milchmädchen ist ein onlineshop mit jungem design, mit dem stylespion zusammen zum reimen und gewinnen rief. dort wird es bis weihnachten auch noch weitere geschenkanregungen und verlosungen geben. take a look.




Labels: , , , , ,

12/08/2008







... when it comes to gram shoes.

bei meinen vorbereitungen für ein fotoshooting mit kilian kerner bin ich auf die schuhkollektion des schwedischen labels gram gestoßen und hinreichend entzückt. gram wurde im april 2005 von alexis holm and anna stenvi gegründet. die beiden in stockholm anässigen designer widmen sich nicht ausschließlich dem entwurf von schickem fußkleid sondern auch strick und sorgsam selektierten brillen für ihren onlineshop. ihre schuhe laufen unter dem dach des anliegens: "our shoes are not intended to show or force you to throw away your entire wardrobe. they are designed to blend in and enhance what you wear at any given moment."
benannt sind die sneaker nach ihrem gewicht, das meist zwischen 300 bis 500 gramm rangiert. der graue 420g schönling, den ihr an dritter stelle seht, ist wie auch andere modelle in einer auf 24 paar limitierten auflage erschienen.

wer auf größerem fuß oder als mann durch die straßen spaziert, sollte unter den zahlreichen design- und farbvarianten der gram-kollektionen fündig werden. selten, dass man(n) beim schuhkauf einmal im vorteil ist, denn für die damen steht zweifelsohne stets ein breiteres spektrum zur auswahl. neidisch auf die männer bin ich für gram trotzdem nur einen augenblick. denn als frau das privileg zu besitzen, durch den simplen akt des hineinschlüpfens in zwei fußgefährten um fast einen ganzen kopf zu wachsen, einen eleganteren gang in den schoß gelegt zu bekommen und im notfall eine effektive waffe zur selbstverteidigung in griffnähe zu haben, ist etwas, dass ich nicht für bariton, breite schultern und dreitagebart eintauschen würde.

und ist die schuhsüchtige das pendant zum autonarr, wird nahezu jede frau bis zu ihrem zwanzigsten lebensjahr einen fuhrpark mit mehr prestige aufgebaut haben, als ein fanatisch sammelnder millionär. von daher meine damen, habt ein wenig mehr verständnis für die formel 1 und die kraftfahrzeugsexpertise eurer jungs. falls ihr diese aber mit einem paar gram schuhen zu weihnachten beglücken wollt, könnt ihr euch hier informieren: www.gramdesign.se.

update: auch meine winzigen füße dürften sich im sommer mit den schwedischen tretern schmücken. die gram-sommerkollektion wird in de größen 35-46 erhältlich sein. fotos davon gibt es in den kommenden tagen.




Labels: , , ,

12/05/2008
oder die große koalition als scheinehe


Shahab, Kellner und Kunsthändler – Pont Neuf, July 2007


Gabriel, Maître D’ – Brasserie Balzar, September 2007


Sébastien, Redakteur – Bastille, July 2007


Pierre, Anwalt – Pont des Arts, July 2007


Pierre, Architekt – Rue de Buci, August 2007

kalkül und liebe. vermutlich enger verflochten als das wortpaar nebeneinander gestellt vermittelt. nicht nur auf zuneigung basierende beziehungen, eltern-kind-konstellationen und gehorsame schoßhunde operieren an vielerlei ansatzpunkten mit berechnenden gedanken - meist noch bevor die liebe da war, und immer noch, wenn sie sich bereits verflüchtigt hat - kalkül und liebe haben ebenso in der politik ihren festen platz.

kalkül, so schreibt philip grassmann im aktuellen freitag, sei stets angela merkels präferierte strategie gewesen, verhalf ihr zum aufstieg innerhalb der "männerpartei cdu", führte sie als erste kanzlerin ins amt. belohnt wurde diese taktik mit liebe, oder um im duktus von politischer tuchfühlung zu bleiben: mit beliebheit. frau merkel flogen die herzen entgegen, die krone der politischen charts, die nackenmassage von george bush. die temporäre ehe von cdu/csu und spd mit liebe zu füllen vermochte frau merkel hingegen nicht. die große koalition ist dabei keine gescheiterte ehe, in der partner sich dulden, viel schweigen und die wenigen entscheidungen des alltags auf dem kleinsten gemeinsamen nenner treffen: sie war stets scheinehe. das bündnis der derzeit regierenden parteien besaß nie einen funken liebe, den koalitionen bisweilen versprühen - mit dem partner flirtend, zumindest zu anfang das feuer einer affäre verspüren. wie auch für die meisten scheinehen üblich verwaltete die große koalition ihre zweisamkeit und das land, ohne zu gestalten, ohne fruchtbar zu sein, ohne kinder. der zweck der liaison galt vorrangig dem verbleib an der spitze des machtgefüges, so wie die ehe als schein dem gatten oder der braut den aufenthalt im land garantiert.

man muss kein experte sein, um prognostizieren zu können, dass ein wahlkampf im stil von barack obama hierzulande vorrangig an fehlender leidenschaft, liebe und charisma scheitert und erst danach an den völlig verschiedenen rahmenbedingungen. nicht nur die linken scheitern daran, dass sie die herzen der menschen nicht mehr füllen können, wie jakob augstein vor kurzem schrieb: auch die großen parteien werden hart daran zu knabbern haben, dass inhaltliche aussagen alleine nicht ausreichen werden, um dem wahlkampf ein wenig glanz zu verleihen und dementsprechende effekte zu erzeugen. nach drei jahres des merkelschen zauderns verblasst die begeisterung der deutschen wähler über ihre kanzlerin merklich, schwächt nicht nur ihr eigenes ansehen sondern auch die union und könnte zu dem führen, was philip grassmann zu bedenken gibt: "eine geschwächte kanzlerin ist für franz müntefering und frank-walter steinmeier die beste voraussetzung für eine neuauflage der großen koalition nach der bundestagswahl im kommenden herbst".
es ginge weiter, mit wenig feuer.
dabei scheint es fast bizarr, dass die partei, die den wert der ehe hoch ansiedelt und sie homosexuellen paaren weiterhin verwehren möchte, durch eine farblose kanzlerin in einen weiteren turnus eines ehebündnisses geführt wird, in dessen charta die infertilität eingraviert ist.

die fotografin katarina radovic hat sich der natur der scheinehen auf der künstlerischen ebene genähert. für ihre fotoreihe 'a husband in paris' übernahm sie selbst die rolle einer jungen frau, die sich in paris auf die suche nach einem mann begibt, der mit ihr eine scheinehe eingehen würde, um ihr den aufenthalt im land zu ermöglichen. sie sprach die männer zunächst mit diesem anliegen an, um sie kurz darauf über ihr eigentliches vorhaben aufzuklären: die fotografische inszenierung eines scheinehepaares. auf diese weise entstanden portraits von männern unterschiedlicher berufszweige mit der vermeintlichen frau fürs leben. portraits von ehen als verwaltungsakt.

"The aesthetic complexity of these staged images surpasses the strictly political aspects and stretches to romantic relationships between possible marriage partners as well as the seduction of the young woman who, in her appointed role, does not hide that she is "in the hurry"."

die vollständige serie findet ihr bei lensculture mit weiteren ausführungen der künstlerin. katarina radovic und paris bieten hier die zweisamkeit als bühnenstück als variante der scheinehe, die mehr glück, romantik und weitaus mehr perspektive als eine große koaltion verspricht.





Labels: , , , , ,





ideen für texte rasseln in meinem kopf, doch die zeit ist zu knapp, und doch tut es ein wenig weh, das flanellene plätzchen hier derzeit meist nur mit bildern füllen zu können, zu mal mir mary auf ihrem laufsteg ein überaus charmantes feature widmete.

für den freitag empfehle ich euch alternativ meinen liebsten text aus dem ersten face-magazin von dem autor stefan kalbers mit dem titel mein bester freund. die oben gezeigten bilder stammen vom norweger rune guneriussen und ihr solltet schnell weiterziehen auf seine seite für mehr winterliche impressionen.

Labels: , , ,

12/01/2008




excuse me for posting so many photos and art instead of text lately - ich arbeite an verschiedenen projekten hier und dort, werde mich aber bemühen diese seiten auch wieder mit mehr text zu kariertem, flanellhemdchen und girlism zu füllen. denjenigen, die erst kürzlich hier dazu gestoßen sind, empfehle ich bis dahin mein about - the fitting room, meine liebeserklärung ans bloggen oder die navigation über die erst kürzlich eingeführten kategorien gleich am anfang der linken spalte. für die liebhaber von karierter mode und excellenter fotografie gibt es heute noch die beiden entsprechenden bilder von olaf wipperfürth und den link zur vollständigen fotoserie auf foto decadent.



Labels: , , ,