Ich bin Gründungsmitglied von D64, einem SPD-nahen Thinktank der zu Netzpolitik und digitalem Fortschritt arbeitet. Mich motivieren in dieser Hinsicht vor allem die Zukunft von Arbeit und Bildung im Zuge der Digitalisierung, die auf der politischen Agenda momentan viel zu niedrig angesiedelt sind, sofern sie es überhaupt sind. Warum Lobbying für das Netz, oder konkretisiert für die Menschen, die sich über das Netz organisieren und damit arbeiten wichtig ist, erkläre ich bei der FAZ.

>> Ein Lob der Lobby

Ihr könnt D64 übrigens beitreten. Wir arbeiten zu vielen Themen und sind viele tolle Frauen und Männer. Die Gremien werden zudem paritätisch besetzt - wie auch sonst?

Labels: , , ,

1 Comments:
Anonymous Anonym said...
Piratenpartei-Klon zur Bekämpfung der Hegemonie ihres Originals und ein Logo, dass eine 1 MB große GIF-Grafik ist. So schön animiert erscheint es sicher auch auf jedem Briefbogen. (Kommt es auch als Anhang in jeder E-Mail mit?) Dateiname: D64_logoanimation_rendering01_final.gif - steht dann alles in der Suchmaschine. Peinlich!

Es gibt schon hunderte Post-New-Economy-Vereine, die das Internet als Selbstzweck und damit zum Vereinszweck erhoben haben. Sie sind alle so gehaltvoll und nahrhaft wie Reiswaffeln und Haferschleimersatz.

Die Generation C64 im Jahr 2011: sie fühlt sich noch jung und aktuell, aber wer sich im Jahr 2011 noch auf einen Heimcomputer der 80er bezieht, wer auf diesem Gerät stehen geblieben ist und in der Midlife Crisis steht, den hat der Garbage Collector einfach noch nicht aus dem Speicher geworfen. Als "Generation C64" zu glauben, etwas vom Internet zu verstehen und sich auch gleich zum "Zentrum des Digitalen Fortschritts" zu erklären, wo die Struktur des Internet selbst dezentral ist, kann man auch analogen Größenwahn über kaum 10 Baud nennen. Der Verein bietet auch nichts, was darüber liegt.

"D64 sind Menschen, die täglich mit den Möglichkeiten und Herausforderungen des Internets für die Transformation unserer Gesellschaft arbeiten", steht auf ihrer Seite. Die Transformation der Gesellschaft in eine digitale Gesellschaft vollzieht sich allerdings schon seit mehreren Jahren, ohne dass es diesen Verein geben müsste. Das Allmachtsetikett einer verkalkten 80er-Hacker-Elite, die Behauptung, der eigentliche Grund und Erfinder Facebooks und des iPhones zu sein, kann von der immer weiter zunehmenden Expertise der digital bewegten Bevölkerung kaum ernstgenommen werden.

"Sie sind sich einig, dass man Politik für die Zukunft nicht mit Gedankengut von gestern machen kann", heißt es weiter. Warum gibt sich der Verein dann einen Namen, dass auf das Image - die Speicherdatei - eines nostalgischen C64-Emulators hindeutet?

"D64 will deshalb Taktgeber für die Politik sein, um Deutschland für die digitale Demokratie vorzubereiten", so schließt der
Willkommenstext ab. Die Taktgeschwindigkeit des C64 hat der neue Verein jedenfalls. Mehr als 5 Jahre nach der Gründung der
Piratenpartei in Deutschland sehen sich die Althacker aus der SPD genötigt, eine Gegenbewegung der BASIC-Rentner ins Leben zu rufen.

Schluckauf!


-- Quelle:
http://bit.ly/ufZySZ

Links to this post:
Link erstellen