Ein neuer FAZ-Text über Pro-Ana, "Thinspiration" und die Darstellung von Selbstverletzung in sozialen Netzwerken >>


Anleitung zum Unsichtbarsein

Nutzerinnen und Nutzer dokumentieren psychische Leiden auch öffentlich in in sozialen Netzwerken. Die Plattformen müssen nun Wege finden, mit Fotos, die Selbstverletzung zeigen oder zur Magersucht anspornen sollen, sensibel umzugehen. Denn das Netz durch ihr Löschen von den Bildern zu bereinigen, hilft Betroffenen wenig.

weiterlesen ...

Labels: ,

2 Comments:
schöne fotos :-)!!

Auf meinem Blog gibts gerade einen Mirapodogutschein zu gewinnen:
Macht mit bei meinem Gewinnspiel!

Blogger LE▲ said...
guter post, toller blog!


hast du vllt lust mir zu folgen?? :)


'xxx

Links to this post:
Link erstellen